Rispondi

Familienwappen

nstaub
male
Messaggi: 1
Albero : Grafico
Vedere il suo albero genealogico
Sehr geehrter Herr Meister,

im Jahre 1982 habe ich ein Familienwappen STAUB gestiftet und registrieren lassen. Wenn meine
weiteren Forschungen von Erfolg gekrönt sein sollten, werde ich das Wappen beim Herold in Berlin
registrieren lassen. Es gibt noch einige Staubwappen(Schweiz, Hessen), aber zu diesen Familien
konnte ich noch keine Querverbindungen finden. Meine Familie Staub ist zum erstenmal urkundlich im
Jahre 1519 in Güdesweiler, Landkreis St. Wendel nachgewiesen. Durch die gute Arbeit von saarländischen
Familienforschern, sowie eigene jahrzehntelangen Forschungen konnte ich vieles über meine Familie er-
fahren.

Mit besten Grüßen

Norbert Staub

herbnamiot
male
Messaggi: 2
Albero : Non grafico
Vedere il suo albero genealogico
Ich, Werner

herb (Wappen) Szur oder Namiot

Viele Grüße

herbnamiot
male
Messaggi: 2
Albero : Non grafico
Vedere il suo albero genealogico
Ja, das ist korrekt.

acesarz
male
Messaggi: 2
Hallo,  ich habe in einem polnischen Buch über Adelslisten ." Spis Nazwisk  Zlachty Polskiej. von Jerzy Sewer HR. Dunin-Borkowski von 1887 folgenden Eintrag gefunden :

Cesar z Mangolan w krak. 1697 (con.)     
             
krak. ( vermutlich : krakowsim)
Con. finded sich als Quellennachweiß und heißt : "Konstytucje" 
Cesar z Mangolan = heißt:  "Cesar  aus Mangolan"

Wer kan mir die genaue Bedeutung des Eintrages nennen?

Was heißt der Quellennachweis " Konstytucje"  und wo findet man die entsprechende Quelle heute?
Die Übersetzng heißt eigentlich " Verfassung/ Recht"  eine polnische Verfassung gab es aber erst im 18. Jahrhundert .

Wer hat eine Ahnung wo der Ort/ die Region " Mangolan" heute sein könnte? 
Der Name kommt ürsprünglich aus dem Spanischen  nähe Almeria, findet sich aber auch in Italien, Frankreich, den Balearen und in Süd America (  Peru, Brasilien...)

Viele Grüße Andreas

acesarz
male
Messaggi: 2
Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort.

Mangolan klingt leider weniger nach einem polnischen Gutsbesitz  .... ich habe den Namen Mangolan in einem alten  englischen  Telefonbucals Familiewnamen1x gefunden und eine Firma aus Peru nennt sich ebenfalls:  Mangolan Bros.    kann der Gutsbesitz möglicherweise im Ursprungsland des namen Cesar , also  in Spanien oder  evtl sogar in Süd America oder Frankreich (dort findes sich der Namen auch bereits um 1670) liegen ?

w krak. 1697 Konstytucje  =  Wojewodschaft Krakau 1697. Wahrscheinlich auf einer der Reichsbeschlusstage (vom Adelssjem) beschlossen leutet mir ein.

Weiß jemand wo man diese Beschlüsse heute findet ?

Gruß
Andreas

flamingstar66
flamingstar66
Messaggi: 1
Albero : Non grafico
Vedere il suo albero genealogico
Hallo allerseits,

meine Familie ist im Besitz eines Wappens, das mein verstorbener Vater gekauft hat.
Ich habe das Timmermann Buch bekommen ( als Dank für die Familienforschung)  da ist das Wappen abgebildet.

Das es nur an die männlichen Stammhalter weitergegeben werden darf, finde ich hochinteressant.

Viele Grüße
Susanne

sbriglione
male
Messaggi: 5
Hallo allerseits,

ich habe ein Problem mit den Familienwappen einer Vorfahrenfamilie!
Dieses Problem besteht darin, dass es innerhalb der Familie verschiedene Wappenvarianten gab (Kernwappen üblicherweise: ein Kleeblatt zwischen zwei Flügeln). Einer meiner Vorfahren führte offensichtlich bis zum Tod seines Onkels, den er beerbte, eine Wappenvariante mit DREI Flügeln statt nur mit zweien.
Das dürfte sich wohl damit erklären lassen, dass er zunächst (wie vor ihm sein Vater) auf einem Nebensitz der Familie lebte, ehe der Hauptsitz durch Erbschaft an ihn fiel.

Was mir aber unerklärlich ist, sind die Veränderungen in den Wappenfarben (wenn es sie denn gegeben hat): in einer zeitgenössischen Beschreibung der Wappenvariante mit den drei Flügeln sind die Flügel gelb und das Schild rot; Siebmacher beschreibt nur das übliche Wappen und gibt (wenn auch mit leichtem Fragezeichen) die Flügel als gelb oder schwarz und das Schild als weiß an...

Meine Frage: ist es möglich, dass innerhalb ein und der selben Familie nicht nur leichte Varianten der Wappendarstellung, sondern auch (in diesem Falle ja sehr augenfällige) Veränderungen der Wappenfarben nebeneinander existieren konnten?

drambow
drambow
Messaggi: 1
Albero : Grafico
Vedere il suo albero genealogico
Mein Vater hat Heraldik (Namensliste und Wappen) bekommen.Ich konnte dabei aber keinen Namen aus der liste,der mir bekannten Familienmitgliedern finden.Ist das Wappen real ?

Allegati
Wappen01.jpg

alanaris
alanaris
Messaggi: 2
Albero : Grafico
Vedere il suo albero genealogico
Hallo

Ich habe zwar, soviel ich weiss, keine Kenntnis ob unser Zweig der Schweizer Erni (Olten, Gunzgen, Dulliken) ein Familienwappen hat, habe aber dasjenige der Linie meiner Mutter (Gschwind Oberwil) gefunden, welches 1942 zur Hausweihe seinen Platz an einem Fenster fand.

Allegati
Wappen1.jpg

Rispondi

Torna a “Wappenkunde”